DOWNLOAD
RockMelt
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten RockMelt Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
546 KB
Aktualisiert:
19.03.2013

RockMelt Testbericht

Rockmelt ist ein Internet-Browser für echte Facebook-Maniacs, mit dem das Rest-Internet zur Facebook-Ergänzung wird.

Funktionen

  • Facebook-Browser
Vor einigen Jahren meine ich mal eine Statistik gelesen zu haben, derzufolge immer mehr Menschen gar nicht mehr bei Google suchen, sondern ganz normale Suchanfragen direkt in das Suchfeld von Facebook eingeben. Für diese Menschen dürfte RockMelt die Erleuchtung unter den Internet-Browsern sein. 

RockMelt startet gleich mit der Facebook-Anmeldung statt einer Browserseite. Nachdem man der RockMelt-Anwendung eine ganze Reihe von Rechten bei Facebook eingeräumt hat (eine Ablehnung auch einzelner Rechte ist im Test nicht möglich gewesen), öffnet sich der Browser, logischerweise bereits mit der geöffneten Facebook-Startseite, öffnet man einen neuen Tab erscheint eine RockMelt-Seite mit Facebook-Freunden. 

RockMelt ist - wie man auf den ersten Blick erkennt - ein Fork von Google Chrome, hat diesen jedoch in einigen Punkten modifiziert. So sind bei RockMelt zwei neue Seitenleisten hinzugekommen, links werden alle Facebook-Anwendungen als Icons angezeigt, rechts sind alle Facebook-Freunde zu sehen, die gerade online sind, die Leiste ist aber ausblendbar. Mit einem Klick auf ein Profilbild kann man einen Facebook-Chat starten.

Das richtige Internet zu starten ist gar nicht so einfach, aber die Omnibox (also die URL-Leiste) funktioniert genauso wie im normalen Chrome und startet folglich die Google-Suche. Hat man eine interessante Seite gefunden, kann man diese mit einem Klick auf Share schnell auf Facebook posten. Wer dann doch einmal genug von Facebook hat, kann das soziale Netzwerk mit einem Klick auf das Alarm-Icon in den Quit Mode versetzen.
Fazit: Für Facebook-Vielnutzer ist RockMelt eine echte Alternative unter den Browsern, mit der das Internet endgültig in eine Zweigstelle von Facebook verwandelt wird. Alle anderen nutzen das Social Network wie gehabt in den normalen Browsern bei Bedarf.

Pro

  • Umfassende Unterstützung von Facebook
  • Basiert auf dem sicheren Chrome-Browser

Contra

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]